Logo Kunstkeller Annaberg e.V.

Kunstkeller Annaberg e.V.

Bereichswechsel:

zum Kunsthandel

Navigation:

Inhalt:

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde des Kunstkeller Annaberg e.V.,

in diesem Jahr haben wir drei Ausstellungsprojekte und mehrere Veranstaltungen im Kunstkeller realisieren können. Mit der Vereinsausstellung „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ ging der Ausstellungsbetrieb 2021 los. Und es war eine beeindruckende Schau zeitgenössischer Kunst, an der sich 28 Vereinsmitglieder mit ihren ganz unterschiedlichen Handschriften beteiligten. Im Juli veranstalteten wir eine Lesung anlässlich des 80. Geburtstags von Wolfgang Hilbig. Insgesamt dreimal konnten wir 2021 die Ausstellungseröffnungen im Hof des Kunstkellers durchführen, was uns jedes Mal eine ganz besonders schöne Atmosphäre bescherte.
Ungeplant, aber ein besonderer Höhepunkt, war das zusätzlich eingeschobene Projekt „Im tiefsten Wald.“, das in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der sich dort befindenden Schenkung Sammlung Hoffmann durchgeführt wurde. Fünf Künstlerinnen/Künstler wurden dazu eingeladen, die zu einem Werk von Eran Schaerf aus der Sammlung arbeiteten und ihre Sichten in einer Ausstellung mit ihren Ergebnissen zur Diskussion stellten. Beteiligt waren Sylvia Graupner, Sabine Sachs, Jörn Michael, Birger Jesch und Holger Wendland. Vom 04. September bis 10. Oktober war sie zu sehen und zog viele interessierte Besucher an.
Zum Andenken an Hans Hess starteten wir 2019 ein Mail-Art-Projekt: „Briefe an Hans“, das ab Oktober im Kunstkeller ausgestellt wurde und noch bis 20. Februar zu sehen ist. Am Samstag, den 05.02.2022 um 17 Uhr findet eine Finissage anlässlich seines 71. Geburtstages statt. Herzliche Einladung!
Die Eröffnung war überwältigend gut besucht. Zusätzlich gelang es, eine Publikation als Dokumentation zum Projekt herauszugeben, die wir allen Beteiligten zuschickten. Die Veröffentlichung ist noch vorrätig (56 Seiten, A4, 6 € + Porto).
Die Veranstaltung zur Ausstellung „Joseph Beuys trifft Carlfriedrich Claus und spricht über Oscar Wilde und Ernst Bloch…“ am 06.11. im Kabinett, bot die Gelegenheit mit Rainer Wieczorek aus Berlin, der das Mail-Art-Projekt mit uns initiierte, ins Gespräch zu kommen. Ein spannender Abend, die dabei waren, haben es sicher nicht bereut.
Dank allen, die an der Vorbereitung und Durchführung der Projekte mitarbeiteten, uns unterstützten!
Der untere Abschnitt weist auf den Mitgliedsbeitrag hin und es wäre schön, wenn Ihr selbigen bis April überweist.
Wir hoffen auf ein kreatives Jahr 2022, auf viele interessante Begegnungen in den Ausstellungen und Veranstaltungen und wünschen Euch einen guten Start ins neue Jahr! Mit besten Grüßen und Dank für Eure Unterstützung!

Jörg Seifert, im Namen des Vorstandes
Annaberg-Buchholz, im Dezember 2021
_

Bitte überweisen Sie den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 30 €

auf Kunstkeller Annaberg e.V., Kto: 412-785-800 bei der Commerzbank Annaberg, Blz: 870-400-00
IBAN: DE71 8704 0000 0412 7858 00, BIC: COBADEFF870
zum Seitenanfang